Zucchini: So werden Sie zum Zucchini-Meister

Zucchini sind vielseitig, gesund und lecker. Kein Wunder, dass sie bei uns so beliebt sind. Doch wie werden Sie zum Zucchini-Meister? Hier sind einige Tipps und Tricks, um Ihnen dabei zu helfen.

Wissen über Zucchini

Zucchini gehören zur Familie der Kürbisgewächse und sind in vielen Ländern als Sommerkürbis bekannt. Sie sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen und eignen sich hervorragend zum Kochen und Braten.

Die Auswahl der Zucchini

Wählen Sie beim Einkauf möglichst kleine und gleichmäßig gefärbte Zucchini aus. Vermeiden Sie Zucchini mit braunen Stellen oder Dellen, da dies auf eine Überreifung hinweist.

Lagerung der Zucchini

Zucchini sollten im Kühlschrank gelagert werden, am besten in einem Gemüsefach. Sie können bis zu einer Woche gelagert werden, wenn sie an einem kühlen und trockenen Ort aufbewahrt werden.

Vorbereitung der Zucchini

Bevor Sie mit dem Kochen beginnen, sollten Sie die Zucchini waschen und dann je nach Rezept schälen oder nicht schälen. Wenn Sie die Zucchini in Scheiben schneiden möchten, dann ist es am besten, einen Sparschäler zu verwenden.

Kochen mit Zucchini

Zucchini eignen sich hervorragend zum Kochen und Braten. Sie können sie als Beilage zu Fleisch- oder Fischgerichten verwenden, als Basis für Suppen und Eintöpfe oder als leckere Füllung für Pfannkuchen oder Quiches.

Zucchini-Pfannkuchen

Für dieses Rezept benötigen Sie:

  • 2 mittelgroße Zucchini
  • 2 Eier
  • 100 g Mehl
  • 100 ml Milch
  • Salz, Pfeffer und Kräuter nach Geschmack

Schneiden Sie die Zucchini in feine Scheiben und braten Sie sie in einer Pfanne mit etwas Öl an, bis sie goldbraun sind. In der Zwischenzeit können Sie die Pfannkuchen-Masse vorbereiten, indem Sie die Eier mit dem Mehl, der Milch, Salz, Pfeffer und den Kräutern verquirlen.

Geben Sie die Zucchini-Scheiben in eine Auflaufform und gießen Sie die Pfannkuchen-Masse darauf. Backen Sie das Gericht im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Celsius etwa 20 Minuten, bis die Pfannkuchen-Masse fest ist.

Zucchini-Quiche

Für dieses Rezept benötigen Sie:

  • 1 mittelgroße Zucchini
  • 1 Tasse geriebenen Käse
  • 4 Eier
  • 1/2 Tasse Milch
  • 1 Teelöffel Thymian
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 1 Blätterteig-Rolle

Schneiden Sie die Zucchini in feine Scheiben und braten Sie sie in einer Pfanne an, bis sie weich sind. Legen Sie den Blätterteig in eine Quicheform und füllen Sie ihn mit den Zucchini-Scheiben.

In einer Schüssel verquirlen Sie die Eier, die Milch, den geriebenen Käse, den Thymian, Salz und Pfeffer. Gießen Sie die Mischung über die Zucchini im Blätterteig. Backen Sie die Quiche im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Celsius etwa 25 Minuten, bis die Füllung fest ist.

Zucchini-Suppe

Für dieses Rezept benötigen Sie:

  • 4 mittelgroße Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Kartoffel
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 1 Teelöffel Thymian
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Sahne zum Servieren

Schneiden Sie die Zucchini, die Zwiebel, den Knoblauch und die Kartoffel in kleine Stücke. Braten Sie alles in einem Topf an, bis es weich ist. Gießen Sie die Gemüsebrühe hinzu und fügen Sie den Thymian, Salz und Pfeffer hinzu. Lassen Sie die Suppe etwa 20 Minuten köcheln.

Pürieren Sie die Suppe mit einem Pürierstab oder einem Mixer, bis sie glatt ist. Servieren Sie die Suppe mit etwas Sahne und frischem Thymian.

Fazit

Zucchini sind vielseitig und eignen sich für viele verschiedene Gerichte. Ob Pfannkuchen, Quiche oder Suppe – mit den oben genannten Tipps und Tricks werden Sie zum Zucchini-Meister. Probieren Sie es aus und lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf!

Entdecke weitere Gartentipps im Video