Vertikultieren – was ist das? Garten vertikultieren – so geht das

Vertikultieren – Was ist das?

Vertikultieren ist eine Technik, die dazu verwendet wird, den Boden in einem Garten zu lockern und zu verbessern, ohne ihn vollständig umzugraben. Es wird häufig bei Beetpflanzen oder Sträuchern angewendet, die bereits im Boden wachsen, um die Entwicklung von Wurzeln und Blättern zu fördern. Vertikultieren kann auch dazu beitragen, Bodenunkräuter zu entfernen und den Boden feucht zu halten.

Garten vertikultieren – So geht das

Das Vertikultieren kann mit einer speziellen Vertikutiermaschine oder manuell mit einer Vertikutiergabel durchgeführt werden. Die Maschine oder die Gabel werden verwendet, um den Boden in einer waagrechten Bewegung zu durchtrennen und die Wurzeln und das Mulchmaterial freizulegen. Hier sind die Schritte zum Vertikultieren.

Vertikultieren – Was ist das?

Vertikultieren ist eine Methode zur Bodenbearbeitung, bei der das Erdreich in senkrechter Richtung umgegraben wird. Die Technik wird oft im Gartenbau oder in landwirtschaftlichen Anlagen angewendet, um den Boden zu lockern und gleichzeitig seine Struktur zu verbessern.

Garten vertikultieren – So geht das

  1. Vorbereitung Bevor Sie mit dem Vertikultieren beginnen, müssen Sie sicherstellen, dass die Bedingungen günstig sind. Idealerweise sollte der Boden feucht sein, aber nicht nass, um Schäden an den Wurzeln und dem Boden zu vermeiden. Wählen Sie außerdem einen sonnigen Tag aus, um das Trocknen des Bodens zu verhindern.
  2. Werkzeug Ein Vertikutierer ist das wichtigste Werkzeug, das Sie für diese Arbeit benötigen. Es gibt verschiedene Arten von Vertikutierern, darunter Hand- und elektrische Vertikutierer. Wählen Sie einen, der für die Größe Ihres Gartens geeignet ist.
  3. Arbeitsbereich bestimmen Bestimmen Sie den Bereich, in dem Sie arbeiten möchten, und entfernen Sie alle Pflanzen, die im Weg sind. Verwenden Sie Abdeckplanen oder Zeitungspapier, um empfindliche Pflanzen und Bereiche zu schützen.
  4. Vertikutieren Führen Sie den Vertikutierer entlang der Reihen durch den Garten. Üben Sie leichten Druck aus, um das Bodenmaterial zu lockern, aber achten Sie darauf, den Boden nicht zu tief zu bearbeiten. Überprüfen Sie regelmäßig den Fortschritt und entfernen Sie das angesammelte Material.
  5. Nachbehandlung Nach dem Vertikultieren sollte der Boden gelockert und bereit sein, um neue Samen oder Pflanzen zu empfangen. Um den Boden zu fördern, können Sie Kompost, Dünger oder organisches Material einarbeiten.

Entdecke weitere Gartentipps im Video